Navigation Mac

das Blog

Integrieren Tabletten-Instrument an Bord : Wi-Fi-Gateways

| Kommentar

Seit einigen Jahren ist es möglich, iPads und andere mobile Geräte mit Wi-Fi an die Instrumententafel integriert werden. Dies ermöglicht Navigationsanwendungen, nicht nur alle Sensordaten empfangen : Protokoll, Windmesser, Sirene, AIS, usw., sondern auch ihre eigenen Navigationsdaten an Instrumenten senden, wie, zB, einen Autopiloten zu steuern,.

Diese Integration ist durch Geräte genannt “Gateways” oder “Router” , die Netzwerke von Instrumenten verbinden, empfängt die Daten in diesen Netzwerken zirkulierenden, und geben Sie in Wi-Fi auf Tablets und Smartphones. Bestimmte Navigationsanwendungen werden entwickelt, um diese Daten zu verarbeiten und mobile Geräte in echte Navigationssysteme verwandeln.

Ausgedrückt auf diese Weise, es scheint, zuerst bei relativ einfachen ersten. tatsächlich, man schnell mit der Vielzahl von Netzwerken und Kommunikationsprotokollen, die von Marine-Elektronik-Herstellern seit vielen Jahren konfrontiert : SeaTalk1, SeaTalkNG, SimNet, Obersten Zeile, Micronet, NMEA0183, NMEA2000, und ich vergesse vielleicht. Was fängt schwere Kopfschmerzen !

Glücklicherweise, die Hersteller dieser Gateways, die die vielfältigen Situationen begegnet mit den Instrumenten aller Marken und über alle Generationen ansprechen versucht haben,. Tatsächlich viele Boote sind noch mit Instrumenten ausgestattet mehreren Jahrzehnten aus dem Jahr mit neueren assoziiert, und verschiedene Marken, So mit unterschiedlichen Kommunikationssystemen.

Aus diesem Grund ist diese Wi-Fi-Gateways sind in der Regel Mehrkanal-Transceiver genannt Multiplexern, können gleichzeitig Daten verarbeiten, NMEA0183 (¹) von mehreren Instrumenten, Daten von einem Netzwerk NMEA2000 (²), und manchmal sind die Daten SeaTalk1 Raymarine Instrumente älterer Generationen. All diese Daten werden in einem einzigen Feed an das Modul Wi-Fi exportiert umgewandelt, USB-Ausgang, manchmal andere NMEA0183 Häfen. Die Daten werden im laufenden Betrieb eines Protokolls in die übersetzt (oder) andere(mit). Weitere Kommunikation kann bidirektional sein, die es ermöglicht, Navigationsanwendungen auf Wi-Fi zu schicken, um ihre eigenen Datenmodul, entweder eine Vorsteuerung, oder einen Plotter oder Repeater anzutreiben, unabhängig von ihrer Marke und Kommunikationsprotokoll.

Installationsbeispiel mit einem gemischten Netzwerk NMEA0183 und NMEA 2000 und Instrumente verschiedener Marken.

Mein Wissen, der erste Multiplexer des Namens würdig war die IMUX Brookhouse des Sturzes 2010. dieses Gerät, nahe genug an den Amateur-DIY, bereits erlaubt, mehrere Instrumente NMEA0183 und möglicherweise SeaTalk1 zu verbinden. Leider, sein Mangel an Zuverlässigkeit und chaotischen Marketing in Frankreich nicht ihm vielen Erfolg gebracht. Seitdem auf Segeln gewidmet mehrere Einheiten erschienen, ein Mikro-Markt manchmal durch kleine Strukturen, deren Nachhaltigkeit verwendet wird, nicht immer gewährleistet.

einige Beispiele

Wie wähle ich die vier Gateways den primären Endpunkt das NMEA-Protokoll zu unterstützen 2000. Dies verbindet alle zehn Jahre entwickelt Instrumente, die von den großen Marken der Yacht : Raymarine, B&G, Simrad, Garmin, Furuno, usw.. Alle Gateways stellen nicht notwendigerweise die Protokolle älterer Instrumente unterstützen, die Wahl ist auf der Kombination von Instrumenten, die auf dem Board zu beruhen. Eine gegenteilige, gibt es keinen Punkt ein Gateway, dass Träger SeaTalk1 Protokoll zu wählen, wenn Sie den Bereich oder früher ST60 Raymarine nicht haben.

  • Digital Yacht NavLink 2

die NavLink 2 unterstützt nur das NMEA-Protokoll 2000. Es ist auch der Wi-Fi-Router so einfach zu installieren. Es schafft eine eigene WLAN-Hotspot und unterstützt TCP-Modi (eine Verbindung zu einem mobilen Gerät) et UDP (mehrere Verbindungen). Es richtet in Mode “Access Point” (Standardmäßig) oder “Kunde” ein bestehendes Wi-Fi-Netzwerk. Es kann anschließen 7 Wi-Fi-Geräte. Er übersetzt on the fly NMEA Daten 2000 Ankommende Daten NMEA0183 Ausgang über Wi-Fi, und umgekehrt für empfangene Daten für mobile Anwendungen.

Die Konfiguration wird reduziert auf seine einfachste Form : es enthält eine eingebettete Web-Seite mit jedem Browser zugegriffen, für den Netzwerkmodus zu ändern, das WLAN-Passwort auf das Gerät zu ändern, Wi-Fi-Kanal, und wählen Sie das UDP oder TCP. Man kann sich ein Fenster öffnen für das Betrachten der NMEA0183 Daten im Transit. Schließlich ist die Schnittstelle zum internen Firmware-Update.

die NavLink 2 nur wasserdicht, IP54 und muss installiert sein trocken. Es ist das ideale Gerät für Grundausstattung, sondern reagieren nur einfache Bedürfnisse, vorzugsweise eine NMEA 2000 von der gleichen Marke, und mobile Anwendungen nur Rückkehr als NMEA0183 Standarddaten.

  • Actisense W2K-1

Wie bei dem vorherigen Router, W2K-1 unterstützt nur das NMEA 2000. Allerdings übersetzt sie Daten NMEA 2000 in NMEA0183 bidirektional und gleichzeitig auf 3 Server (3 Anschlüsse) verschiedene konfigurierbare, alle Broadcast via Wi-Fi. Es unterstützt TCP und UDP-Modi, die in gleicher Weise für jeden Port zugeordnet werden können,. W2K-1 schafft einen eigenen Wi-Fi-Hotspot, sondern kann auch integriert sein, wie ein Kunde von einem drahtlosen Netzwerk besteht. Überträgt die Daten an 150 Mbps auf einer Funkfrequenz 2,4 GHz. Dies ist ideal, in High-Speed-NMEA-Protokoll 2000. Es ist mit einer SD-Karte ausgestattet 8 Gehen Sie den Datenstrom für die spätere Analyse aufzeichnen, der 4 zu 100 Tage, je nach Anzahl der angeschlossenen Geräte und damit das Volumen der verarbeiteten Daten. Die Konfiguration und Firmware-Updates wird von einer internen Web-Interface zugänglich mit jedem Browser ausgeführt. Der Access Point Wi-Fi unterstützt bis 4 gleichzeitige Verbindungen (4 mobilen Gerät).

obenauf : Einheit vollständig abgedichtet ist, IP67-Standards. Ein Gateway besonders geeignet, um feuchte Umgebungen von Rennbooten und Offshore-Rennen, ausgestattet im Allgemeinen sehr neue Instrumente.

  • Yacht Devices YDNR-02N

Der Wi-Fi-Router ist ein Multiplexer, dass unterstützt NMEA 2000, NMEA0183 et SeaTalk1. Es schafft ein eigenes WLAN-Hotspot und kann auch im Client-Modus zu einem Wi-Fi bestehenden Netzwerk integriert werden. Er wandelt die bidirektionale Daten zwischen den drei unterstützten Protokolle. Modus “Access Point” es ermöglicht bis 3 gleichzeitige Verbindungen 3 parallele Ports. Modus “Kunde” 9 TCP oder UDP unbegrenzt. Es verfügt über ein leistungsstarkes Filtersystem Ausgangsdaten, die ermöglicht, mobile Anwendungen Fähigkeiten anzupassen.

die YDNR-02N enthält einen Web-Server erweitert Ermöglichen, vollständige Konfiguration der Eingangs- / Ausgangs-Ports und NMEA0183 SeaTalk-, und Datenfilter. Mehr, Messgeräte Web-Seite verwalten einen Web-Browser auf einem Computer das digitale Switch-Modul und visualisieren in Echtzeitdaten des Schiffs mit, Laptop, eine Tablette oder ein Smartphone. The Ultimate, Wenn Sie Wi-Fi von Ihrem Boot über das Internet-Netzwerk haben, Web-Messgeräte sind eine effektive Lösung zur Überwachung und Verwaltung Ihres Boots.

Der freie CAN Log Viewer, auf der Website des Herstellers (Windows, Linux und MacOS) auf dem Display-Meldungen und NMEA verwendet 2000 J1939 und in Echtzeit, configure NMEA-Geräte 2000 und die Firmware des Geräts zu aktualisieren.

Diese technischer als die vorherigen beiden Router wird auch komplexer zu implementieren, aber im Gegenzug wird es auf heterogene Gerätekonfigurationen anpassen. Fehler : das Gehäuse ist abgedichtet, aber nicht die Rampenanschlüsse..

  • MiniPlex-3Wi-N2K

Dieser Multiplexer ist die “Schweizer Taschenmesser” Wi-Fi-Gateways. erschienen in 2016, ShipModul hat das Unternehmen seit mehreren Firmware-Erweiterungen vorgenommen, den Router zu machen, alles zu tun, oder fast. Es verfügt über einen Anschluss NMEA 2000, 4 Eingangsanschlüsse, die NMEA0183 SeaTalk1 umwandelt, 2 NMEA0183 Ausgangsports, ein USB-Anschluss und Wi-Fi-Modul. Wie frühere schafft es sein eigenes WLAN-Hotspot und kann Modus konfiguriert werden “Client” ein bestehendes Wi-Fi-Netzwerk. Es funktioniert durch die TCP oder UDP und akzeptiert 5 gleichzeitige Verbindungen (4 UDP + 1 TCP). Es übersetzt gleichzeitig drei bidirektionale Protokolle Puffern (Puffer) zu regeln Transfers. Mehr, Alle NMEA0183-Anschlüsse sind variabel einstellbare Mengen, der 4800 zu 57600 Eingang, und up 115200 Baud Ausgang. Es hat sehr leistungsfähige Filter zur Steuerung Ausgangsdaten, und vermeiden Sie Überlauf (Überkapazitäten Puffer).

Im Gegensatz zu früheren Routern, Die Konfiguration wird nur von einem Dienstprogramm erfolgt auf der Website des Herstellers. Doch dieses Dienstprogramm, MPX-Config, ist nicht mehr auf Windows-PC verfügbar, die MacOS-Version wurde aufgegeben, das ist eine Schande. Eine Web-Schnittstelle ist in der Vorrichtung, es ist jedoch nur für die Verwaltung der internen Merkmale der Geräte- und Netzwerk Kommunikationsmodi.

Andernfalls, WiFi-Modul präsentiert einige Betrieb Schnitte bei großen Datenströmen mit hohen Geschwindigkeit. Dieses Problem ist noch keine Lösung gefunden. Das Gehäuse ist aus ABS gefertigt feuerfest, aber nicht wasserdicht. Es ist daher notwendig, in einem trockenen Raum zu installieren und geschützten. Heute ist in Frankreich in der Regel installiert Gerät, insbesondere auf Gebrauchtboote, da sie es ermöglicht, alle Fälle und ermöglicht einen sehr dünnen Konfigurationsdatenfluss zu verwalten.

Diese vier Geräte sind natürlich keinen Anspruch auf Vollständigkeit, aber sie stellen eine Probe, deren zuverlässiger ist heute, mit einer Mehrheit von Anwendungen, die von Herstellern getestet.

–––
(¹) Anzeigen NMEA im Glossar, und auch NMEA Verdrahtung 0183, nicht so einfach !
(²) Anzeigen NMEA 2000 im Glossar, und auch NMEA 2000, ein Netzwerk-Standard für die Zukunft
–––

 

Facebooktwittermail

Autor : Francis

Seit 2009 unabhängige Bordcomputer Trainer zum Bootfahren. Übersetzer vielen Navigationsanwendungen auf iOS und MacOS. Professionelle Bootfahren über 25 Jahr, I bietet Schulungen Anwendungen und Beratung und Unterstützung für die Integration von mobilen Geräten (Tabletten, smartphones) auf Sportboote.

Kommentar

  1. Hallo Francis. Ich habe Ihre Seiten für ein paar Jahre, gefolgt, insbesondere in Bezug auf MacENC. Es tut mir leid, dass dies jetzt veraltet, und dass es offenbar keine Diagramme verfügbar für sie sein.
    Also, Umstellung auf iPad Navigation, mit den Fingern gekreuzt. Im Moment bin ich mit dem UK Imray Navigator mit ihren Karten und einer Reihe von niederländischen Charts. Wir haben die meisten unserer Segel in diesem Jahr Segeln rund um das Vereinigte Königreich. Es gab ein paar Probleme, insbesondere die Aktualisierung einiger iPhones und iPads zu iPadOS, wenn die App versagt Routen zu machen. Imray sehr hilfreich gewesen, und auch sehr entschuldigend. Dies wurde im letzten Monat festgelegt oder so.
    Davon, Ich habe den ShipModul Multiplexer zu einem MiniPlex-3Wi-N2K aufgerüstet, weil der Druck für NMEA2000 an und für Wi-Fi-Geräte.
    Hiermit möchten wir Ihnen mitteilen, dass MPX-Config v.3 funktioniert sehr gut auf einem MacBook mit den neuesten OS, und für die neuesten die ältere MiniPlex Wechsel war recht einfach.
    Vielen Dank für Ihre wunderbare Website – es hat sich zu unserem Segel von großem Nutzen gewesen.
    Hugh Morrison

Hinterlasse einen Kommentar

Erforderliche Felder *.


Diese Website benutzt Akismet zur Reduzierung unerwünschter. Erfahren Sie mehr darüber, wie die Daten für Ihre Kommentare verwendet werden,.